Schnarchen verhindern: Schnarchschiene von Ihrem Kieferorthopäden in Herne

Schnarchender Mann, schlaflose Frau - Schlafmedizin

Rund 60 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen schnarchen. Besonders hoch ist der Anteil bei den über 60-Jährigen. In der Regel ist Schnarchen nur für den Partner störend, aber gesundheitlich unbedenklich. Gefahr droht erst, wenn das Schnarchen die Schlafqualität oder die Sauerstoffzufuhr beeinträchtigt.

Eine kieferorthopädische Schnarchspange kann Abhilfe schaffen. Durch die Schnarchtherapie verändern wir die Lage der Zunge und sorgen so für einen erholsamen Schlaf.

Was ist eine Schnarchschiene?

Mit einer Schnarchschiene lässt sich das nächtliche Schnarchen behandeln. Eine Protrusionsschiene kommt bei einer der häufigsten Ursachen des Schnarchens zum Einsatz: dem Zungengrundschnarchen. Die Schiene trägt man wie eine herausnehmbare Zahnspange. Sie sorgt dafür, dass sich der Unterkiefer nach vorne schiebt und den Zungenmuskel sowie das Unterkiefergewebe mitzieht. Auf diese Weise entspannt sich die Muskulatur im Rachen und die Atemwege bleiben frei – es entsteht kein Schnarchgeräusch.

Wie lauft die Schnarchtherapie mit Schiene ab?

Schnarchschienen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Als Monoblock- oder Biblock-Schiene. Monoblock-Schienen sind aus einem einzigen Stück für Unter- und Oberkiefer gefertigt. Sie sind sehr einfach zu handhaben.

Biblock-Schienen haben dagegen zwei Teilstücke, für jede Kieferhälfte eine. Gelenke oder Gummibänder verbinden die Teile miteinander. Biblock-Schienen sind sehr flexibel. Allerdings verursachen sie in den ersten Wochen oft Kieferschmerzen.

Schnarchschienen sind aus Kunststoffen gefertigt. Günstigere Modelle gibt es nur in Standardgrößen und sie sind nur schlecht konfigurierbar. Wir fertigen hochwertige Schnarchschienen nach Ihrem Gebissabdruck an, damit sie optimal passen. „Boil and Bite“-Schienen sind zudem thermoplastisch verformbar: Sie bestehen aus einem Material, das im heißen Wasserbad verformt und dem Gebiss angepasst werden kann.

Schnarchschiene: Wie hoch sind die Kosten?

Eine günstige Schnarchschiene aus Kunststoff bekommt man ab etwa 20 bis 50 Euro. Schienen dieser Preiskategorie sind jedoch nicht individuell angepasst und wenig flexibel. Eine hochwertige Schnarchschiene kostet zwischen 200 und 300 Euro. Die Kosten werden nur dann erstattet, wenn eine medizinische Indikation vorliegt, z. B. eine Schlafapnoe.

Wir beraten Sie natürlich gerne zu den Möglichkeiten der Schnarch-Behandlung mit Schiene. Vereinbaren Sie gerne jederzeit einen Termin – auch online. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Prof. Hinz & Partner: Die Kieferorthopäden.

Praxis Hinz ist IST-Expert zertifiziert:
IST-Logo-Gold

Sie haben noch weitere Fragen?

Gerne beantworten wir diese telefonisch unter 02323-14020 oder in einem persönlichen Bertaungstermin vor Ort bei uns in der Praxis. Sie können uns auch per E-Mail unter info@praxis-hinz.de kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!